Der  VLWN stellt seinen Mitgliedern eine MasterCard GOLD zur Verfügung, die dauerhaft ohne Jahresgebühr ist. Alle Mitglieder des VLWN und deren Partner können mit der neuen Verbandskreditkarte weltweit gebührenfrei bargeldlos bezahlen.

Nutzungsvorteile:

Weitere Information und -Beantragung

Hier können Sie Ihre Karte Online beantragen

https://www.advanzia.com/b2b/0008AD/antrag_online.php

(Antrag direkt am Bildschirm ausfüllen, und online beantragen. Die Bank schickt eine inaktive MasterCard GOLD Vereinskarte zusammen mit einer Antwortkarte an den Antragsteller. Diese Karte abtrennen und unterschrieben an die Bank schicken. Ca. eine Woche nach Eingang bei der Bank wird die Karte aktiv geschaltet)    

Das Preisverzeichnis sowie weitere rechtliche Informationen finden Sie bei einem Klick auf die obige Kartengrafik. https://www.advanzia.com/vorteile/ + www.advanzia.com/agb/ )

Weitere Servicehinweise:

Ihre Kreditkartenabrechnung erhalten Sie jeweils am Anfang eines Monats für den zurückliegenden Monat, sofern hier Umsätze getätigt wurden. Der Rechnungsausgleich bzw. die Zahlung eines Mindestbetrages, sofern Sie sich für eine Teilzahlung entscheiden, muss jeweils bis zum 20. des Monats von Ihrem Konto überweisen werden. Bei Teilzahlung fallen Zinsen ab dem Transaktionstag für Ihre Einkäufe an. Ein Lastschrifteinzug ist leider nicht möglich.

Die Rechnung wird Ihnen per E-Mail oder, sofern Sie keine E-Mail Adresse haben, auf dem Postwege, zugesandt.

Über das Onlineportal der Bank können Sie jederzeit Ihre Rechnungen sowie die unverbuchten Transaktionen einsehen. Geben Sie hierzu einfach in der Browserzeile „mein.advanzia.com“ ein und registrieren sich für diesen Service.

Das Kreditkartenlimit wird von der Bank individuell festgelegt und wird Ihnen bereits mit dem Kartenübersendungsschreiben mitgeteilt. Eine automatische Anpassung erfolgt im Rahmen der Kartennutzung. Sofern Sie eine vorzeitige Erhöhung wünschen, wenden Sie sich bitte an die Bank.

Die Führung des Kartenkontos auf Guthabenbasis ist leider nicht möglich.

Ihre Mitgliedsnummer können Sie bei der Kartenbeantragung in dem Formular angeben – es ist jedoch keine Voraussetzung. Sofern Sie Ihre Mitgliedsnummer angeben, wird diese bei der Kartenausstellung unter Ihrem Namen mit hochgeprägt.

HIER finden Sie einen umfangreichen Fragen- und Antwortenkatalog zur Funktionsweise der dauerhaft gebührenfreien MasterCard GOLD

Wie wird eine Verbandskreditkarte für das Mitglied beantragt?

Auf der Homepage des Verbands ist ein Link für den Kartenantrag hinterlegt. Durch Anklicken wird der Antrag auf dem PC Bildschirm aufgeblendet. Der Antrag liegt auf dem Server der Bank, der Antrag ist durch das https – Verfahren geschützt. HTTPS wird zur Herstellung von Vertraulichkeit und Integrität in der Kommunikation zwischen Webserver (hier die Bank) und Webbrowser (Client, hier der Verband) im World Wide Web verwendet. Alle eingegebenen Angaben sind somit mittels Transportverschlüsselung abgesichert.

Eine vollständige Eingabe der abgefragten Daten ist erforderlich, damit die Bank das hinterlegte Bewertungsprogramm (Credit Scoring) vollständig ausfüllen kann. Das Bewertungsprogramm setzt sich aus den Angaben im Kartenantrag und die eingeholte Schufa Auskunft zusammen. Mit dem Bewertungsprogramm wird letztlich auch der erste Verfügungsrahmen für die Verbandskreditkarte festgelegt. Fehlende Angaben wirken sich negativ bei der Errechnung des ersten Verfügungsrahmens aus. Bei der Frage nach „Schulden“ ist auch eine Hypothek eine Verbindlichkeit und sollte auch entsprechend angekreuzt werden.

 

Nach 3 – 4 Wochen wird dem Karteninhaber eine aus Sicherheitsgründen inaktive Verbandskreditkarte zugeschickt. Beigefügt ist auch eine Antwortkarte. Diese muss der Karteninhaber unterschreiben und der Bank zurückschicken. Nach ca. 4 – 5 Tagen wird die Karte von der Bank aktiv geschaltet. Es wird empfohlen, nach ca. einer Woche dann die Verbandskreditkarte  einmal als Zahlungsmittel einsetzen (Aldi, Lidl, Tanken, REWE etc.). Damit sieht der Karteninhaber dass die Karte aktiv ist. Sollte dies nicht der Fall sein, sollte der Karteninhaber telefonischen Kontakt mit der Bank aufnehmen.

 

Wie wird die Partnerkarte beantragt?

 

Die Partnerkarte ist eine separate Karte, die nicht wie bei anderen Banken oder Sparkassen direkt mit der Hauptkarte verknüpft wird und die identische Kartennummer hat. Sie ist somit eine vollwertige Einzelkarte, die zwar die gleichen Konditionen wie die Mitgliedskarte hat, kann aber über ein anderes Girokonto abgewickelt werden. Deshalb muss der gleiche Online Antrag, wie bei der Beantragung der Mitgliedskarte genommen werden. Das Feld Mitgliedsnummer bitte leer lassen. Den Antrag mit den Daten des Partners ausfüllen, bei Einkommen Familieneinkommen eingeben, dann abschicken.

Nach 2 – 3 Wochen wird die inaktive Karte zugeschickt. Beigefügt ist eine Antwortkarte, die der Partner unterschreiben und der Bank zurückschicken muss. Nach ca. 4 – 5 Tage wird die Karte aktiv geschaltet. Dieses Procedere ist aus Sicherheitsgründen erforderlich.

 

Kündigung der alten Kreditkarte?

Nach Erhalt der Verbandskreditkarte kann die alte Kreditkarte gekündigt werden. Hierbei sind i.d.R. keine Kündigungsfristen zu beachten. Die Kündigung sollte schriftlich erfolgen mit dem Hinweis, dass die Kreditkarte  bereits durchgeschnitten und vernichtet wurde. Es empfiehlt sich, die alte Kreditkarte für ca. 3 Monate parallel zu behalten. Grund? Es ist anfänglich möglich, dass der erste Verfügungsrahmen der neuen Verbandskreditkarte nicht so hoch ist, wie der der alten Kreditkarte von der Hausbank. Somit hätte man bei höheren Ausgaben wie z.B. Reisen immer eine Zahlungsalternative. Bei regelmäßiger Nutzung der Verbandskreditkarte wird der Verfügungsrahmen sukzessiv angehoben und dürfte ausreichend sein, um alle Ausgaben zu begleichen.