Premiere: VLWN-Summercamp startet am 10.08.2020 Open-Online-Sessions per Webex begleiten

Das erste digitale Summercamp des VLWN startet am morgigen Montag an der Multi Media BbS und mit Unterstützung dieser Institution. Der erste Camp-Tag steht unter dem Motto:
„Warum überhaupt Digitalisierung in Schule oder von Schule?“

Wir haben den digitalen Staatssekretär Niedersachsens – Stefan Muhle – für ein digitales Grußwort gewinnen können und vermuten, dass er einen Teil zur Beantwortung der Kernfrage beitragen kann und wird.

Berufsbildende Schulen bilden für die berufliche Praxis aus. Mit Vertreterinnen und Vertretern von Hannover Digital, also aus der Praxis, werden wir die Begründung für die Digitale Transformation in Schule liefern. Unter dem Label „Nachwuchskraft“ engagieren sich Unternehmen aus der Region Hannover im Bildungsbereich. Der Handshake zwischen Schule und Wirtschaft ist kein Teufelszeug, sondern eine sinnvolle Ergänzung der schulischen Möglichkeiten.
An die Sinnfrage des Camps schließt sich die Technikfrage an. „Wie sieht ein digitales Klassenzimmer aus?“ Neben dem klassischen Arbeitsplatz vor der Tafel im Klassenraum hat uns Corona gezeigt, dass es einen zweiten, oft verkannten und nicht gesehenen Arbeitsplatz für Lehrkräfte gibt. In der Vergangenheit diente er einerseits zur Vorbereitung von Unterricht mit allen Nuancen und andererseits zur Korrektur von Klassenarbeiten und Prüfungen. Heute ist er zur Schaltzentrale für den digitalen Unterricht geworden. „Wie kann dieses Lehrer-Homeoffice aussehen? Was benötigt man mindes- tens?“ Wie immer gibt es kaum Grenzen nach oben.

Die Multi Media BbS bietet die unterschiedlichsten Lösungen für Klassenräume und Homeoffice-Lösungen der Kolleginnen und Kollegen. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Camps öffnet sich ein riesiges digitales Spielzimmer zum Kennenlernen und Erproben.

Was nützt die beste Technik, wenn man keinen Ort hat, an dem man miteinander arbeiten und kommunizieren kann? Bildungsportale gibt es zuhauf, aber nur die NBC (Niedersächsische BIldungscloud) ist zukunftssicher für die niedersächsischen Schulen. Schon heute bietet sie viel mehr, als man erwarten kann; sicher immer noch nicht genug, aber auch sie ist eine Evergreen-Software. Sie wird ständig verbessert sowie erweitert und nicht nur aus Niedersachsen heraus. Mehr dazu liefert die Initiatorin der NBC, die Bildungsinitiative n21, die die NBC im Auftrag des Kultusministeriums entwickelt und ausrollt. Was bietet sie, wie kommt man ran und rein? Wie arbeite ich mit ihr in meinem Unterricht?

Die Antworten auf diese Fragen schließen den ersten Camp-Tag ab, der mit einem Afterwork- Talk bei Bier und Würstchen enden wir

Diesen Beitrag teilen

Email
Drucken
Facebook
Twitter

Letzte Beiträge

Skip to content