#Berufsbildungsoffensive2025

#Berufsbildungs-
offensive2025

Chancen ergreifen.
Zukunft gestalten.
Perspektiven schaffen.

Deine Stimme für eine starke 
berufliche Bildung bei der Landtagswahl 2022 zählt. 

Darum geht es! 

Nur wenn die berufliche Bildung exzellent aufgestellt ist, die beruflichen Karrierewege gleichwertig neben denen der akademischen Bildung gesamtgesellschaftlich anerkannt sind, gelingt es, die Wirtschaft in Deutschland in ganzer Breite und Tiefe voranzubringen und unsere demokratische Gesellschaft zu stärken. 

Doch statt Exzellenz herrscht gleich auf zahlreichen Feldern „Mangelwirtschaft“. Der Alltag an berufsbildenden Schulen ist geprägt von mangelnder Unterrichtsversorgung, abschmelzendem Bildungsetat, verfehlter Personalpolitik, eklatantem Lehrkräftemangel, überbordender Bürokratie und signifikant zugenommener Arbeitsbelastung. 

Fakt ist: Die berufliche Bildung ist chronisch unterversorgt. Die Unterrichtsversorgung liegt seit Jahrzehnten bei gerade einmal 90 Prozent. Das bedroht zunehmend die Ausbildungsqualität, weil immer mehr Unterrichtstunden ausfallen müssen. 

Bis 2030 verschärft sich diese Situation dramatisch. Denn das chronisch unterversorgte System trifft auf eine Pensionierungswelle. In den nächsten zehn Jahren wird gut die Hälfte der bundesweit rund 125 000 Berufsschullehrkräfte in den Ruhestand gehen – das sind 60 000! Ausgebildet werden pro Jahr gerade einmal 2000, weil der Nachwuchs fehlt. Das trifft auch Niedersachsen. 

Der Landesverband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen in Niedersachsen (VLWN) fordert die Politik auf, die berufsbildenden Schulen zu stärken, die finanziellen und personellen Ressourcen bereitzustellen, damit die Ausbildung qualifizierter Fachkräfte gewährleistet bleibt. 

Der VLWN hat deshalb 7 Themenfelder identifiziert und als Forderung formuliert, die für die Zukunft der beruflichen Bildung essenziell sind 

Deutschland braucht eine #Berufsbildungsoffensive2025!

01.

Fachkräftesicherung – Unternehmen und Schüler:innen früher zusammenbringen

02.

Zukunftsfähige Berufsausbildung – Digitale Bildung stärken

03.

Endlich 100% Unterrichtsversorgung – Lehrkräftemangel in der beruflichen Bildung

04.

Junge Auszubildende unterstützen – Warum gibt es noch kein Azubi-Werk?

05.

Regional & nachhaltig – Traditionelle Handwerksberufe machen ländliche Regionen wieder attraktiv

06.

Mehr Praxisorientierung, mehr Begeisterung – Ortsunabhängiges Lernen mit vernetzten Praxispartnern

07.

Durchlässigkeit & Anschlussfähigkeit – Berufsbildung flexibel und flächendeckend gestalten

08.

Regional & nachhaltig – traditionelle Handwerksberufe machen ländliche Regionen wieder attraktiv

Gestalten Wir unsere Zukunft gemeinsam!