Bildungsexperten empfehlen Einsatz von ChatGPT

KI macht Schule: Die Ständige Wissenschaftliche Kommission (SWK) hält den Einsatz von ChatGPT für sinnvoll und empfiehlt für eine Übergangsphase die systematische Erprobung von KI-Tools im Unterricht. In dem Zusammenhang hat die SWK der Kultusministerkonferenz jetzt Vorschläge zum Umgang mit KI im Klassenraum überreicht. Die Kultusminister der Länder sind jetzt gefordert, Lehrpläne und Strategien zu entwickeln, wie ChatGPT und weitere KI-Tools im Unterricht didaktisch sinnvoll eingesetzt werden können.

 

„Damit ist der Siegeszug von ChatGPT im Unterricht nicht mehr aufzuhalten. Und das ist angesichts der Tatsache, dass rund 20 Prozent der Schüler in Deutschland längst ChatGPT im Unterricht und bei den Hausaufgaben nutzen, gut so. Der VLWN begrüßt die Entscheidung ausdrücklich“, sagt Joachim Maiß, VLWN-Vorsitzender und betont: „Der für April geplante VLWN-Berufsschultag widmet sich dem Thema KI in der Schule. Dieses Thema ist von enormer Bedeutung, da es die Art und Weise, wie wir lehren und lernen, grundlegend verändern wird. Der Tag bietet uns die Gelegenheit, Strategien zu entwickeln, um KI effektiv in unseren Schulen einzusetzen.“

Diesen Beitrag teilen

Email
Drucken
Facebook
Twitter

Letzte Beiträge

Im Dialog mit der Wissenschaft

VLWN-Vertreterinnen und -Vertreter zum Gespräch mit Professorin Dr. Viola Deutscher an der Georg-August-Universität Göttingen   Anfang April 2024 führten unter Leitung ihres Landesvorsitzenden Joachim Maiß

Weiterlesen »
Skip to content