Wir heißen Sie herzlich Willkommen beim

Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen in Niedersachsen

#BERUFSBILDUNGSOFFENSIVE2025

Chancen ergreifen.
Zukunft gestalten.
Perspektiven schaffen.

Die Vielfalt der beruflichen Bildung ist bunt - heute:

Das berufliche Gymnasium.

Die duale Ausbildung als
Karrieresprungbrett

Die Hörsäle quillen über. Gleichzeitig wird der Fachkräftemangel im Handwerk immer bedrohlicher. Rund 22 000 Studiengänge stehen 324 anerkannten Lehrberufen gegenüber. Auch, weil die akademische und berufliche Ausbildung noch immer nicht gleichwertig sind. Dabei ist die klassische duale Ausbildung durchaus ein Karrieresprungbrett – wenn man denn will. 

Ein Beispiel dafür ist Felix Lehmann, der vom Mediengestalter Bild und Ton zum Geschäftsführer einer etablierten Werbeagentur mit gut 40 Beschäftigten „aufgestiegen“ ist – ganz ohne Studium, und das bewusst! Das Video zum Erfolg.

Werben Sie ein neues
Mitglied!

Profitieren Sie mit Ihrem Kreuz mehrfach und sichern Sie sich und allen von Ihnen geworbenen Neumitgliedern Ihre Prämie!

| AKTUELLES

VLWN Niedersachsen

Im Dialog mit der Wissenschaft

VLWN-Vertreterinnen und -Vertreter zum Gespräch mit Professorin Dr. Viola Deutscher an der Georg-August-Universität Göttingen   Anfang April 2024 führten unter Leitung ihres Landesvorsitzenden Joachim Maiß

VLWN klar gegen Rechts!

Eine Mitgliedschaft im VLWN ist unvereinbar mit einer Mitgliedschaft in der AfD und anderen rechtsextremen Gruppierungen. Wir stehen jeden Tag dafür ein, dass die freiheitlich

Bereit für die Zukunft – Gamechanger KI

VLWN-Berufsschultag: Wie wird die künstliche Intelligenz die berufliche Bildung verändern?/Hochkarätige Referenten und über 100 Teilnehmende im Brainhouse247   Die rasante Veränderungsbeschleunigung der digitalen Transformation nimmt

Noch schneller kommunizieren mit der VLWN-App

Am Anfang war das Internet. Seither wird die Kommunikation immer digitaler. Newsletter, X, Facebook, Instagram, LinkedIn… – all diese Kommunikationskanäle bespielt auch der VLWN, um

Luise Reinhardt-Drischler – 62 Jahre Verbandsmitglied

Erweiterte Vorstandssitzung des VLWN im Vorfeld des Berufsschultages   Am Vortag des Berufsschultages kam der Erweiterte Landesvorstand des VLWN zu einer bedeutsamen Sitzung zusammen. Neben

KiTa für Pflegebedürftige

VLWN-Senioren: Fortbildung zum Thema „Pflegeversicherung in Deutschland“ Der Pflegenotstand in Deutschland ist eklatant. Und das nicht erst seit gestern. Bis 2030 fehlen rund 500 000

Wer rastet, der rostet – stimmt!

VLWN-Senioren-Seminar: Einfach gesünder in den Ruhestand starten   Jeder zweite Deutsche ist mittlerweile übergewichtig. Die Gründe dafür sind hinlänglich bekannt. Zu wenig Bewegung und falsche

Der VLWN als Impulsgeber: Bildungspolitische Imperative und Notwendigkeiten in 2024

Das Jahr 2024 hat begonnen und bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich, insbesondere im Bildungsbereich. Aus Sicht des VLWN gibt es elf essenzielle Handlungsempfehlungen, die unbedingt

Wie KI die Schule verändert – jetzt anmelden

Es ist an der Zeit, den Horizont unserer Bildungswelt zu erweitern und dabei wird die künstliche Intelligenz eine Schlüsselrolle spielen. Der Berufsschultag 2024 des VLWN,

Personalratswahl: Wir machen Schule besser

Personalratswahl 2024 an Schulen: Berufsbildner bilden Listengemeinschaft mit VBE und VNL   Die vermurkste Schulbezirkspersonalratswahl 2020 in Osnabrück, die vom Gericht wegen gravierender Verstöße durch

Weitere aktuelle Neuigkeiten bekommen Sie bei uns im
internen Mitgliederbereich.

| REISEN

Gehen Sie mit uns auf
die Reise!

Reisen, den Kopf freibekommen und in guter Gesellschaft die Welt entdecken – seien Sie dabei!

| AKTUELLES

DBB Beamtenbund und Tarifunion

Silberbach: „Unsere Demokratie ist stark. Für sie kämpfen müssen wir trotzdem.“

Am 23. Mai 2024 wird das Grundgesetz 75 Jahre alt. Der dbb Bundesvorstand hat auch mit Blick auf dieses Jubiläum das Positionspapier „Demokratie stärken –

dbb schließt sich Bildungsdialog für Deutschland an

Schleppende Digitalisierung, mangelnde Bildungsgerechtigkeit, nicht zuletzt eine Verschlechterung der Bildungsqualität, die verschiedene Studien belegen – das Bildungssystem in Deutschland steht vor immensen Herausforderungen. „Wir müssen

Silberbach: „Interkulturalität ist eine Stärke“

„Der öffentliche Dienst ist ein Spiegel der Gesellschaft. Und eine sich verändernde Gesellschaft, die heute durch Vielfalt gekennzeichnet ist, muss sich auch im öffentlichen Dienst

Kinderbetreuung: Investitionen statt Spardiktat

„Wenn wir die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung verbessern, verbessern wir auch die Bildungsgerechtigkeit und Gleichstellung“, sagte dbb Chef Ulrich Silberbach am 13. Mai 2024,

Silberbach: „Es ist keine Zeit für Protestwahlen!“

„Eine gute Zukunft für Deutschland und ein handlungsfähiges Europa gehören für mich zusammen“, sagte Ulrich Silberbach, Bundesvorsitzender des dbb, am 8. Mai 2024 in Berlin

Qualität der Lehrkräftebildung sichern und steigern

Simone Fleischmann, dbb Vize und Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands, betonte am 7. Mai 2024: „Die Bildungsqualität aufzuweichen, ist keine Lösung für den Lehrkräftemangel.

Den öffentlichen Dienst zukunftstauglich gestalten

„Ein starker und reibungslos funktionierender öffentlicher Dienst ist die Grundvoraussetzung für einen leistungsstarken Staat“, betonte dbb Bundesvorsitzender Ulrich Silberbach am 7. Mai 2024 auf dem

„Das mit den Papierstapeln wird langsam besser“

Drei Jahre Anwärterin, duales Studium, jede Menge juristisches Spezialwissen, Staatsexamen oder Diplom – und „schon“ ist frau Rechtspflegerin am Gericht mit eigenem Zuständigkeitsbereich. „In dem

dbb bedauert kurzfristige Streichung der Gesundheitskioske

„Wir hatten große Hoffnungen auf die von Bundesgesundheitsminister Lauterbach angekündigten so genannten Gesundheitskioske gesetzt. Die Pilotprojekte waren ein großer Erfolg und die Streichung des Großprojektes aus dem

dbb: Klinikpersonal nicht zum Spielball machen

„Eine derart grundlegende Reform wie die der Krankenhauslandschaft darf nicht übers Knie gebrochen werden“, stellte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 29. April 2024 im

Skip to content