Warnstreik am 23.11.2023 in Hannover

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, liebe Mitglieder,
die 2. Verhandlungsrunde zur Einkommensrunde 2023 für die Beschäftigten der Länder am 2./3. November 2023 endete erneut ohne Arbeitgeberangebot. Die Arbeitgeberseite blockiert weiter! Inflation oder Wertschätzung für die Kollegin-nen und Kollegen scheinen in ihrer Welt nicht vorzukommen!

Wir fordern:
• Erhöhung der Tabellenentgelte um 10,5%, mindestens 500 €, für 12 Monate
• Erhöhung der Ausbildungs-/dual Studierenden-/Praktikantenentgelte um 200 €
• Unbefristete Übernahme von Azubis/dual Studierenden in Vollzeit

Ab jetzt bewegen wir die Arbeitgeber – auf der Straße!
Wir rufen alle betroffenen Beschäftigten in Hannover
zu einem ganztägigen Warnstreik auf!

Wir treffen uns am 23.11.2023,
ab 12:00 Uhr,
in Hannover vor dem
Niedersächsischen Finanzministerium,
Schiffgraben 10, 30159 Hannover!

Weiterhin erwarten wir:
• Pflegezulage auch für Beschäftigte der ambulanten/stationären Pflege im Justiz- und Maßregelvollzug sowie in Landeskrankenhäusern
• TVöD-Verbesserungen im Sozial-/Erziehungsdienst auf den TV-L übertra-gen
• Stadtstaatenzulage von 300 € (Azubis/dual Studierende/Praktikanten 150 €)
• Verhandlungen zur Entgeltordnung für den Straßenbetriebsdienst/-bau
• Tarifierung der Arbeitsbedingungen für studentische Hilfskräfte
• Tarifierung der außertariflichen Zulage für Beschäftigte im Gesundheits-dienst in den Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg
• Zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Ergebnisses auf den Bereich der Beamtinnen und Beamten sowie Versorgungsempfängerinnen und Versor-gungsempfänger der Länder und Kommunen

Betroffen sind folgende Tarif-Bereiche: TV-L, TV-L-Forst, Pkw-Fahrer-TV-L, TV ITDZ, AnerkennungsTV UK NRW. Die Auszubildenden, Praktikanten sowie dual Studierenden nach dem TVA-L (BBiG, Pflege, Gesundheit), TVPrakt-L sowie TVdS-L sind ebenfalls umfasst.

Die betroffenen Landes- und Kommunalbeamtinnen und -beamten rufen wir auf, unsere Forderungen in ihrer Freizeit zu unterstützen!

Diesen Beitrag teilen

Email
Drucken
Facebook
Twitter

Letzte Beiträge

Im Dialog mit der Wissenschaft

VLWN-Vertreterinnen und -Vertreter zum Gespräch mit Professorin Dr. Viola Deutscher an der Georg-August-Universität Göttingen   Anfang April 2024 führten unter Leitung ihres Landesvorsitzenden Joachim Maiß

Weiterlesen »
Skip to content