dbb schließt sich Bildungsdialog für Deutschland an

Schleppende Digitalisierung, mangelnde Bildungsgerechtigkeit, nicht zuletzt eine Verschlechterung der Bildungsqualität, die verschiedene Studien belegen – das Bildungssystem in Deutschland steht vor immensen Herausforderungen. „Wir müssen die Bildung zukunftsfest machen und auf die anstehenden Herausforderungen nachhaltige Antworten finden“, sagte Ulrich Silberbach, Bundesvorsitzender des dbb, am 16. Mai 2024 in Berlin. „Für mich ist klar, dass wir sie nur im Schulterschluss bewältigen können. Deshalb schließt sich der dbb der Initiative Bildungsdialog für Deutschland an.“

Von dem neuen Format erhofft sich Silberbach unter Wahrung des Bildungsföderalismus eine bessere Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern, Kommunen, Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft. Kurzum: zwischen allen, die mit dem Bildungssystem befasst sind. „Entscheidend für mich ist, dass wir bestehende Strukturen verbessern und dort neue Wege einschlagen, wo es erforderlich ist. Alle sollen am Ende profitieren: junge Menschen in unseren Kitas und Schulen, die ein Recht auf gute Bildung haben. Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und alle, die im Bildungsbereich arbeiten. Und nicht zuletzt die gesamte Gesellschaft, denn gute Bildung ermöglicht nicht nur gesellschaftliche Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben, sie ist auch eine Voraussetzung für gute Fachkräfte von morgen, die wir angesichts des Fachkräftemangels so dringend benötigen.“

Hintergrund:

94 Organisationen haben den Bildungsdialog für Deutschland unterzeichnet. Das Format, das von dem Bündnis #NeustartBildungJetzt ins Leben gerufen wurde, steht noch in den Startlöchern: Wie genau der Dialog ausgestaltet wird, müssen die Beteiligten noch abstimmen.

Diesen Beitrag teilen

Email
Drucken
Facebook
Twitter

Letzte Beiträge

Im Dialog mit der Wissenschaft

VLWN-Vertreterinnen und -Vertreter zum Gespräch mit Professorin Dr. Viola Deutscher an der Georg-August-Universität Göttingen   Anfang April 2024 führten unter Leitung ihres Landesvorsitzenden Joachim Maiß

Weiterlesen »
Skip to content