Geschlechtergerechte Arbeitswelt: „Wir müssen mit dem Status-Quo brechen“

„Mobiles Arbeiten, Führen aus der Ferne und selbstbestimmte Arbeitszeiten – New Work bietet auch dem öffentlichen Dienst die Chance, sich von der Präsenzkultur zu verabschieden, die Menschen mit weniger Fürsorgeaufgaben – und das sind vorrangig Männer – in ihrer Karriereentwicklung begünstigt. Flexible Arbeitsmodelle und Führungskonzepte wie Job- oder Top-Sharing, eröffnen Alleinerziehenden – und das sind […]

Quereinstieg darf Ausbildungsniveau nicht gefährden

„Seit Jahren verweist der dbb auf den grassierenden Fachkräftemangel im Schulbereich und fordert umfangreiche Gegenmaßnahmen. Doch die Politik hat sich zu lange der Realität verschlossen. Nach einem späten Einlenken herrscht allgemeine Ratlosigkeit, die mancherorts in äußerst fragwürdige Kreativität umschlägt“, kritisiert der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach anlässlich einer Dialogveranstaltung der Kultusministerkonferenz zum Quer- und Seiteneinstieg in […]

Staat stärken durch Krisenfestigkeit und sichere Digitalisierung

„Die aktuellen politischen Herausforderungen für Deutschland sind geprägt durch einschneidende Krisenentwicklungen sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Gleichzeitig ist das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in den Staat in den letzten Jahren nachweislich gesunken“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende bei einem Treffen mit dem Innenausschuss des Bundestags am 1. Juni 2022 in Berlin. „Dieser Entwicklung muss nachhaltig […]

Vielfalt ist unser größtes Potenzial

„Überall dort, wo Menschen in ihrer Vielfalt mit am Tisch sitzen, werden Diskussionen reicher, Entscheidungsprozesse besser und Organisationen stärker. Vielfalt in der Belegschaft ist unser größtes Potenzial und Grundlage für einen effizienten Staat. Und das sollte auch das Ziel sein, wenn wir über die Gestaltung des öffentlichen Dienstes der Zukunft sprechen”, sagte der dbb Bundesvorsitzende […]

Sozial- und Erziehungsdienst: Aufwertung und Entlastung erreicht

„Mit diesem Abschluss haben wir das Berufsfeld aufgewertet, das werden die Kolleginnen und Kollegen direkt im Geldbeutel spüren“, sagte der dbb Verhandlungsführer Andreas Hemsing nach dem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) am 18. Mai 2022 in Berlin. „Auch bei der Entlastung haben wir einen wirksamen Einstieg erreicht, mit dem […]

Silberbach zum Sozial- und Erziehungsdienst: „Die VKA muss liefern“

Direkt vor dem Start der dritten und letzten vereinbarten Verhandlungsrunde mit der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) mahnte der dbb Bundesvorsitzende eindringlich: „Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, die VKA muss liefern. Unsere Forderungen liegen seit einer Ewigkeit auf dem Tisch, alle Welt weiß um den dramatischen Personalmangel – der sich weiter zuspitzen wird. Wenn von […]

Sozial- und Erziehungsdienst: Bevölkerung unterstützt Streikziele

Eine sehr große Mehrheit, nämlich 87 Prozent der Bürgerinnen und Bürger, halten die Forderung nach besserer Bezahlung, etwa durch eine höhere Eingruppierung in die entsprechenden Entgelttabellen, für gerechtfertigt. Auch die Forderung der Beschäftigten nach zeitlicher Entlastung erfährt mit 81 Prozent deutliche Unterstützung. „Was die Kolleginnen und Kollegen jeden Tag erleben, nämlich eine große Solidarität der […]

dbb begrüßt mehr Schutz für „Whistleblower“

Mit den geplanten Regelungen soll der bislang lückenhafte und unzureichende Schutz von hinweisgebenden Personen ausgebaut und die Richtlinie (EU) 2019/1937 zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden, in nationales Recht umgesetzt werden. Zentraler Bestandteil des Entwurfs ist ein neues Stammgesetz für einen besseren Schutz hinweisgebender Personen, das Hinweisgeberschutzgesetz. Dieses wird begleitet von […]

Heftige Warnstreiks im Sozial und Erziehungsdienst

Am 12. Mai 2022 war einmal mehr Nordrhein-Westfalen einer der Schwerpunkte des Protestes. In Gelsenkirchen versammelten sich zahlreiche Beschäftigte vor dem Amtssitz von Oberbürgermeisterin Karin Welge, die als Präsidentin des Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) maßgeblich für die schleppenden Verhandlungen der letzten Wochen verantwortlich ist. „Anfang Mai hat die VKA noch von konstruktiven Verhandlungen gesprochen […]

Schulung von Personalräten: Freistellung und Kostenerstattung verbessert

Eine Neufassung des entsprechenden BMI-Rundschreibens soll dazu beitragen, dass das Verfahren um Freistellung und Kostenübernahme bei personalvertretungsrechtlichen Schulungs- und Bildungsveranstaltungen möglichst sachorientiert, zügig und nach einheitlichen Kriterien durchgeführt wird. „Wir sind froh, dass nun endlich die Aktualisierung da ist“, sagte Friedhelm Schäfer, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb. „Ein wesentlicher Teil unserer Vorschläge findet […]